Der Lebensunternehmer-Podcast

Im Gespräch mit Stefan Reutter - Moderator, Speaker, Trainer & Coach

Im Gespräch mit Stefan Reutter - Moderator, Speaker, Trainer & Coach

Aufgewachsen im Kreis Böblingen bei Stuttgart, wollte er als Kind nur eines: Fußballprofi beim VfB Stuttgart werden. Kurz vor dem Sprung in den Profibereich platze dieser Traum doch jäh und Stefan musste sich umorientieren.

Dank seines Vaters hatte er trotz großen Ambitionen im Fußball parallel eine Lehre als Versicherungsfachwirt bei der SV Sparkassenversicherung gemacht und konnte nach seiner Zeit beim VfB wieder zum ehemaligen Arbeitgeber zurück.

Dort machte er schnell Karriere und wechselte in die Schulungsabteilung, wo er das Handwerk des Trainers von der Pike auf lernte.

Durch einen Zufall entdeckte er jedoch sein Talent und seine Passion als Moderator und Redner und machte sich zunächst nebenberuflich und später, im Alter von 28 Jahren, selbstständig.

Heute ist er einer der renommiertesten Trainer und Verkaufs-Experten in Deutschland und betreibt vom schönen Bodensee aus sein eigenes Aus- und Weiterbildungsunternehmen.

Im Podcast spreche ich mit Stefan über seinen Weg vom angehenden Fußballprofi hin zum erfolgreichen selbständigen Trainer. Wir beleuchten dabei die wegweisenden Punkte in seiner Entwicklung und versuchen zu verstehen, was ihn zu dem gemacht hat, was er heute ist.

Besonders fasziniert im Gespräch, hat mich Stefans positive Energie und Grundeinstellung zum Leben, seine Gedanken zum Thema Spiritualität und seinen Ratschläge, wie wir mehr Zufriedenheit ins unser Leben bringen können.

Im Gespräch mit Gerhard Leypoldt - Asien-Experte und Unternehmer

Gerhard ist im schönen Freiburg im Breisgau geboren und aufgewachsen. Er sammelt schon während seinem Studium in Augsburg die ersten unternehmerischen Erfahrungen und verdiente früh gutes Geld.

Nach einem gescheiterten Verkauf seiner Firma, zog es ihn nach Asien - ein Kontinent vom dem er schon seit frühen Jahren fasziniert war. Dort arbeitet er für deutsche Unternehmen als Business Development Manager und baute sich ein unglaublich großes Netzwerk auf.

Mit seiner in Asien gegründeten Familie zog es ihn Anfang der 2000er Jahre jedoch wieder zurück nach Deutschland, wo er für die Stadt Augsburg im Bereich Wirtschaftsförderung viele spannende Projekte und Unternehmen realisierte. Unter anderem die Augsburger AG und die Messe Augsburg.

Als sein Ehe zu Bruch ging und seine Frau mit ihrem gemeinsamen Sohn zurück nach Thailand wollte, entschied er sich kurzerhand mitzugehen und sich dort als Berater selbständig zu machen.

Inzwischen hilft er nicht nur deutschen Unternehmen die asiatische Kultur besser zu verstehen und wirtschaftliche Anknüpfungspunkte zu identifizieren, sondern leitet auch seine eigene Unternehmensgruppe in Asien.

Im Podcast spreche ich mit Gerhard über seinen außergewöhnlichen Lebensweg, seine Faszination für Asien und wir beleuchten die Unterschiede zwischen der europäischen und asiatischen Kultur.

Besonders fasziniert hat mich dabei Gerhards persönliche Weiterentwicklung als Mensch, die er ganz klar den Einflüssen der asiatischen Kultur zuschreibt.

Im Gespräch mit Sebastian Werner - Food-Unternehmer und Macher

Direkt nach der Realschule beginnt Sebastian seine Ausbildung zum Versicherungsfachangestellten bei der Allianz. Schnell wird ihm jedoch klar, dass er dort auf Dauer nicht richtig aufgehoben ist und eine Karriere im Konzern nicht das Richtige für ihn.

Im Whirlpool sitzen mit Kollegen von der Allianz entwickelte er 2010 die Idee für einen Energy-Drink mit Maracuja. Das Unternehmen "get Dive" war geboren und Sebastian machte seine ersten Erfahrungen als nebenberuflicher Unternehmer.

Doch mit Energy-Drinks sollte im der unternehmerische Durchbruch nicht gelingen. Erst als er zwei Jungs kennen lernte, die Maultaschen in Brötchen steckten und auf Veranstaltungen als Fingerfood servierten, war er unternehmerisch angekommen.

Gemeinsam entwickelten sie mit "I love Mauldasch" eine größere Vision für das Unternehmen und gingen auf's Ganze. Mit Erfolg! Inzwischen hat nicht nur Sebastian seinen Job bei der Allianz an den Nagel gehängt sondern ist gemeinsam mit seinem Mitgründer Peter Arbeitgeber für 15 Angestellt.

Im Podcast spreche ich mit Sebastian über seine langen Weg raus aus dem Angestelltenverhältnis , seine Erfolge und Misserfolge und was er aus ihnen gelernt hat.

Besonders fasziniert hat mich die Tatsache, mit welchem Mindset er, der für ihn und sein Unternehmen existenzbedrohende Corona-Krise begegnet ist und wie er es dadurch geschafft hat neue Produkte zu entwickeln und Absatzkanäle zu erschließen.

Im Gespräch mit Tom Klein - Führungskräfte-Coach

Deutsch denken und Englisch sprechen ist für Tom das Natürlichste auf der Welt. Seine Wurzeln liegen zwar in Kanada, doch geschlagen hat er sie erst in Deutschland – der alten Heimat seiner Eltern. Auf den ersten Blick irritierte ihn die Bundesrepublik massiv. Bis es Klick machte: Sein Forschertrieb half ihm dabei, die Kultur zu erkunden und lieben zu lernen.

Seit über 25 Jahren lebt Tom diesen Anspruch, Grenzen zu überwinden und sein Potenzial zu verwirklichen, auch als Führungskräfte-Coach und Organisationsentwickler. Den interdisziplinären Ansatz, den er an der Universität in Kanada gelernt hat, vermittelt er jetzt weltweit Unternehmen: die Abkehr von einschränkenden Gerüsten und Strategien hin zu echter Kundenorientierung sowie einer agilen Arbeitshaltung.

Im Podcast spreche ich mit Tom darüber, wie er seinen ganz persönlichen Weg vom Englisch-Trainer zu einem gefragten und anerkannten Führungskräfte-Coach und Organisationsentwickler gemeistert hat. Wir finden gemeinsam heraus, wie ihm dabei seine kultureller Background und sein nicht typisch deutschen Mindset geholfen haben. Außerdem sprechen wir über den Beruf des Coaches und die Fähigkeiten, die es braucht um als Coach erfolgreich und glücklich zu werden.

Besonders fasziniert im Gespräch mit Tom, hat mich seine unentwegt positive innere Haltung, mit der er jedem Aspekt in seiner Umwelt begegnet.

Herausgekommen ist ein, wie ich finde, sehr hörenswertes und tiefgründiges Gespräch mit einem tollen Menschen.

Im Gespräch mit Dorothea Wichert-Nick - Leadership Coach und Buchautorin

Nach Ihrem Wirtschaftsingenieurstudium in Darmstadt began ihre berufliche Laufbahn in der ganz frisch privatisieren Telekom im Strategiebereich. Im Alter von 29 Jahren kündigte sie um ihre Promotion abzuschließen.

In den folgenden zwölf Jahren gelang es ihr beides: eine erfolgreiche Karriere in einer schnell wachsenden Unternehmensberatung und die Gründung einer Familie mit drei Kindern.

Anfang vierzig wechselte sie als Geschäftsführerin von affilinet in die Digitalbranche uns sammelte im Anschluss in unterschiedlichsten Positionen wertvolle Führungserfahrung - im positiven wie im negativen.

Heute hilft Sie als selbständiger Leadership Coach Unternehmerinnen und Unternehmer vom Gründer zum CEO zu werden und dabei die Wachstumsschmerzen zu überwinden.

Im Podcast spreche ich mit Dorothea darüber, wie sie ihre Karriere mit ihrer Familie in Einklang bringt, ihre größten Führungsfehler und warum sie heute mit ihrer Selbständigkeit als Leadership Coach ihre Mission gefunden hat.

Im Gespräch mit Mode-Unternehmer Christian Goossens

Schon in der Schule entdeckte Christian seine unternehmerische Abenteuerlust und entwickelte Produkte, die er anschließend versuchte seinen Lehrern zu verkaufen. Nach dem Abi entschloss er sich zum Studium des Bauingenieurwesens, gründete aber mit Nisantari noch als Student sein erstes Mode-Startup.

Dies lief überhaupt nicht wie gewünscht. Anstatt seine unternehmerischen Ambitionen aufzugeben, analysierte er jedoch akribisch sein eigenen Stärken und Schwächen und entwickelte mit "Frank" eine neue Geschäftsidee: Eine Plattform, die Kreativen und Influencern hilft ihr Ideen im Modebereich zu verwirklichen.

Heute ist Christian der Initiator und der Mann hinter den Kulissen von C'est Normal einer erfolgreichen Modemarke eines bekannten Content-Creators auf YouTube und führt außerdem gemeinsam mit einem Geschäftspartner die Fashion Tech Group in Berlin.

Wie sein Mut, eine verrückte Idee und eine "Nacht und Nebel"-Aktion ihn in die Erfolgsspur katapultiert haben, verrät er im Gespräch und teilt spannende Learnings über seinen Wachstumsprozess als Unternehmer.

Besonders fasziniert an Christian hat mich seine intrinsische Motivation mit seinen unternehmerischen Aktivitäten etwas in dieser Welt zu bewegen.

Im Gespräch mit David Pohlmann - Geschäftsführer des E-Commerce Unternehmens Billbee

Schon in der Schule verdiente David mit den ersten unternehmerischen Projekten sein eigenes Geld. Auch während seines dualen Studiums bei HP in Stuttgart, ließ ihn der Gedanke nicht los irgendwann mal selbst ein Unternehmen zu gründen.

Nach seinem Studium und noch während seines ersten Jobs als Festangestellter Accountmanager in einem IT-Unternehmer, gründetet er zusammen mit einem Freund einen Online-Handel für Textilien. Auf der Suche nach technischen Lösungen für sein Startup stieß er im Jahr 2015 auf Billbee, eine Lösung die es Händlern einfacher macht Bestellungen aus unterschiedlichen Absatzkanälen zu verwalten.

Er war so beeindruckt von der Lösung und dem Potential hinter Billbee, dass er den Gründer und damaligen einzigen Mitarbeiter des Unternehmens überzeugt ihn anzustellen. Inzwischen hat das Unternehmen 24 Mitarbeiter, über 10.000 aktive Kunden und David ist Co-Geschäftsführer von Billbee.

Im Podcast spreche ich mit David über seine unternehmerische Reise, das Geschäftsmodell hinter Billbee und die finanziellen Kennzahlen des Unternehmens. Außerdem verrät er mir was ihm, außer seiner Arbeit und Familie, sonst noch wichtig ist.

Im Gespräch mit Judith Peters - Online-Unternehmerin, Bloggerin, Mutter und Powerfrau

Judith gehört zu den ersten Bloggerinnen in Deutschland. Bereits im Jahr 2005 und ihm Rahmen ihrer Diplomarbeit begann Sie Texte zu schreiben und ins Internet zu stellen. Als Werbetexterin wagte sie dann 2009 den Schritt in die Selbständigkeit und machte sich schnell in Stuttgart und darüber hinaus einen Namen.

Im Jahr 2017 und als Mutter von drei kleinen Kindern, musste Sie feststellen, dass der klassische Job als Solo-Selbständige nicht mehr zu Ihrem (Familien-) Leben passt und sie fasste sich erneut ein Herz und startete Ihre Karriere als Online-Unternehmerin.

Heute und ca. drei Jahre später hat sie es nicht nur geschafft komplett von ihrem Online-Business zu leben, sondern hat auch noch ihren Mann bei sich im Familien-Unternehmen angestellt.

Im Podcast spreche ich mit Judith über ihre Passion zum Schreiben, ihre Anfänge als selbständige Texterin und ihren Weg zur erfolgreichen Online-Unternehmerin. Außerdem verrät sie mir spannende Details über den finanziellen Erfolg ihres Unternehmens und spricht über ihre Pläne für die Zukunft.

Judith ist eine wahre Powerfrau und mich hat besonders fasziniert, was sie geschäftlich alles auf die Beine gestellt hat und dabei noch Zeit für ihre junge Familie fand.

Im Gespräch mit Felix Beilharz - Unternehmer, Online-Marketing Experte und Keynote-Speaker

Felix zählt zur absoluten Speerspitze der Marketing-Branche. Als Keynote Speaker und Trainer ist er nicht nur in 17 europäischen Ländern, sondern auch in den USA unterwegs. Als Autor hat er acht Bücher veröffentlicht und es bis in die Top 20 der AmazonGesamtcharts geschafft – für Fachbücher eine Seltenheit. Als Hochschuldozent übt er seit 2012 durchgehend Lehraufträge an bis zu drei Hochschulen gleichzeitig aus und seine Gastvorlesungen sind nicht nur an der Universität Sankt Gallen oder der WHU Münster beliebt.

Für seine knapp 20-jährige Erfahrung im digitalen Marketing wurde er nicht nur
ins renommierte Forbes Coaches Council, sondern auch in die Riege der „Top 100 Keynote Speaker“ von Speakers Excellence und ins Deutsche Rednerlexikon aufgenommen.

Im Podcast spreche ich mit Felix über seinen Weg vom Wirtschaftsrecht-Studenten zu einem der bekanntesten Online-Marketern in Deutschland. Er erzählt von seinen Anfängen mit diversen eigenen Online-Marketing Projekten, wie er durch seinen ersten und einzigen Chef zu seinem ersten Buch kam und mit welchen Geschäftsbereichen er heute wie viel Geld verdient.

Außerdem verrät er uns warum er trotz Einladung in den legendären OMR-Podcast von Philipp Westermeyer nie dort zu Gast war und warum sein erstes erfolgreiches Online-Business durch den Rechtsstaat beendet wurde.

Im Gespräch mit Klaus Haasis über Unternehmertum, Innovation, Intuition und Lösungs-Trancen

Nach einer Karriere im Dax-Konzern Hoechst und Gründung einer Tochtergesellschaft von SAT.1 hat Klaus 18 Jahre lang als Gründungsgeschäftsführer die MFG Innovationsagentur für das Land Baden-Württemberg geführt und damit das regionale Innovations-Ökosystem geprägt.

Dabei hat er sich ein spannendes Netzwerk für Innovationen in Politik und Wirtschaft aufgebaut und nebenbei noch eine Business Alliance für Open Source Software aus der Taufe gehoben. Er blickt auf fünf Jahrzehnte professionelles und privates Leben zurück, in denen er sich immer wieder neu erfunden hat. 

Heute macht Klaus Menschen und Teams innovativer - im Umgang mit sich selbst. Als Coach, Mentor und Business Angel verhilft er unter dem Motto "ask Klaus" Menschen und Unternehmen zum Erfolg. Mit seinem hypno-systemischem Coaching-Ansatz und seiner personenzentrierten Beratungskompetenz, legt der er den Fokus dabei immer auf den einzelnen Menschen mit seinen Fähigkeiten zur Selbstregulation und Selbstführung. 

Im Podcast spreche ich mit Klaus Haasis über 45 Jahre professionelles und privates Leben und seine Lernerfahrungen. Wir sprechen über Wendepunkte, Aufenthalte in Intensivstationen, den Verlust des Gleichgewichts und unausgeschöpfte Potentiale im eigenen Körper. Er lässt uns daran teilhaben, wie er heute über Audio und Videokanäle Menschen in ihren Entwicklungsprozessen begleitet und stärkt. Er zeigt die Bedeutung von Trancen und Aufmerksamkeitsfokussierung, von positiver Sprache und dem Zugang zu den eigenen Ressourcen.